Zustiftungen sind erwünscht. Dabei sollten Zustifter folgende Kriterien erfüllen:
• Gemeinnützige Forschungseinrichtungen oder Universitäten
• uneigennütziges Interesse an der Forschungsförderung, insbesondere
  auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften
• Langfristiges Interesse an einer Zusammenarbeit als Kunde mit dem
  Tochterunternehmen Ascenion GmbH im Bereich Technologietransfer

Eine Zustiftung sollte 75.000 €, mindestens jedoch 25.000 € betragen.

Zustifter geniessen folgende Vorteile:
• Projektförderungen aus Überschüssen der Tochtergesellschaften der Stiftung
• Erprobtes Modell bei Ausgründung von Forschungsgesellschaften
• Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen fließen über die Stiftung in Form von
  Projektförderungen wieder in das Forschungszentrum,
  aus der die Ausgründung stammte, zurück
• Mitwirkungsmöglichkeit bei der Kontrolle und Weiterentwicklung der Stiftung über die Gremien





Der Vorstand informiert gerne ausführlicher zu diesem Thema in einem persönlichen Gespräch.